17.12.2019: Hockeyabteilung Preisträger beim Vereinswettbewerb "So geht sächsisch"

 

Die Hockeyabteilung des SV Tresenwald wurde am Dienstag als einer der Preisträger beim Vereinswettbewerb "So geht sächsisch" für die sehr gute Arbeit in den vergangenen Jahren ausgezeichnet.

 

Die Preisverleihung erfolgte in feierlichem Rahmen in der Staatskanzlei Dresden durch den Sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer. Henry Knop (Abteilungsleiter) sowie Daniel Hanschmann (hatte die Bewerbungsunterlagen erstellt) nahmen die Auszeichnung im Auftrag der Hockeyabteilung entgegen.


25.11.2019: Neue Beiträge der Hockeyabteilung

 

Wie auf der Abteilungssitzung am 25.09.2019 beschlossen (siehe Beitrag weiter unten) und seit 25.11.2019 vom Vereinsvorstand bestätigt gelten ab 01.01.2020 neue Beitragssätze für alle Hockeyspieler.

Die Trainer der Hockeyabteilung möchten damit vor allem eine Qualitätsverbesserung des Trainings- und Wettkampfbetriebes erreichen.

Download
Beitragsordnung Hockey.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.5 KB

16./17. und 23./24.11.2019: Hallensaison gestartet

 

Fast alle Tresenwalder Nachwuchsteams bestritten an den beiden Wochenenden ihre ersten Punktspielturniere.

 

Am erfolgreichsten waren dabei sowohl die männliche als auch die weibliche B-Jugend. Die Jungs gewannen dabei 3:1 gegen Torgau, 3:2 gegen Wurzen sowie 5:1 gegen Freiberg, während die Mädchen ihre beiden Spiele 6:0 gegen Borna sowie 1:0 gegen Freiberg gewannen.

 

Die B-Mädchen gewannen 5:0 gegen Dresden, mussten sich dann aber gegen Freiberg 1:2 geschlagen geben.

 

Bei den A-Mädchen folgten dem 4:2-Sieg gegen Osternienburg zwei knappe 2:3-Niederlagen gegen Dresden sowie Jena.

 

Bereits 2 Punktspielturniere bestritt unsere weibliche A-Jugend, dabei konnte aber bisher nur 1 Punkt erkämpft werden (3:3 gegen Erfurt), während die anderen 3 Spiele verloren gingen (1:6 gegen Chemnitz, 0:4 gegen Meerane, 2:7 gegen Jena).

 

Auch die C-Mädchen können bisher nur 1 Punkt für sich verbuchen (1:1 gegen Niesky), die anderen beiden Spiele gingen jeweils mit 1:2 gegen HCLG Leipzig bzw. Lauchhammer verloren.

 

Am nächsten Wochenende steigen dann unsere A- und C-Knaben ins Punktspielgeschehen ein, während die B-Knaben noch bis zum 14.12. auf ihren Punktspielauftakt warten müssen.

 

Henry Knop


31.10.2019: Laufen gegen Krebs

 

Mehrere Hockeyspieler vertraten unseren Verein am 31.10.2019 in Leipzig beim Benefizlauf zugunsten krebskranker Kinder.

 

Dabei wurden Strecken zwischen 2 und 6 km zurück gelegt.

 

Die Startgelder gehen zu 100% an Projekte der Elternhilfe für krebskranke Kinder.

 


Teamspiele, Naturkunde und Fackellauf gab es für die C-Kinder zum Saisonabschluss
Teamspiele, Naturkunde und Fackellauf gab es für die C-Kinder zum Saisonabschluss

11.10.2019: Nach der Saison ist vor der Saison

 

Während einige Teams noch Veranstaltungen zum Saisonabschluss durchführen, stehen andere Tresenwalder Hockeyteams bereits mitten in der Vorbereitung auf die Hallensaison.

 

In der Hallensaison gehen die Tresenwalder Hockeyspieler erstmals mit Mannschaften in 9 verschiedenen Alters- bzw. Spielklassen an den Start. Einzig bei der MJA ist der SV Tresenwald nicht vertreten.

 

Wir drücken allen Teams die Daumen für eine erfolgreiche Hallensaison.


09-10/2019: Hockey mit Tresi in Muldentaler Grundschulen

 

Im September und Oktober war die Hockeyabteilung des SV Tresenwald wieder in mehreren Muldentaler Grundschulen zu Gast. Dabei wurden mit den 3. und 4. Klassen Schulmeisterschaften im Minihockey durchgeführt, während die 1. Klassen den Hockey-Führerschein ablegten und die 2. Klassen die Übungen für das DHB-Hockeyabzeichen absolvierten. Und mittendrin natürlich immer das Maskottchen der Tresenwalder Hockeyspieler - unser Nilpferd Tresi.

 

Insgesamt weit über 1.000 Grundschüler lernten dabei den Umgang mit dem Hockeyschläger kennen und die Macherner Hockeyspieler wünschen sich natürlich, dass möglichst viele Grundschüler das Angebot annehmen und zu einem Schnuppertraining im Verein vorbeikommen.

 

Großer Dank gilt allen Macherner Hockeyspielern, die an Organisation und Durchführung dieser Veranstaltungen mitgewirkt haben.

 

Henry Knop


hinten von links: Trainerin Natalie Hanschmann,Finn Winkler,Sebastian vom Wege,Emil Grolms,Jakub Kotowicz,Jonas Bellmann,Trainer Tobias Greiner; unten von links: Ben-Luca Kießling,Josia Thieme,Timo Bauer,Erik Herrmann,Jannes Rühmann; liegend: Toni Fiedler
hinten von links: Trainerin Natalie Hanschmann,Finn Winkler,Sebastian vom Wege,Emil Grolms,Jakub Kotowicz,Jonas Bellmann,Trainer Tobias Greiner; unten von links: Ben-Luca Kießling,Josia Thieme,Timo Bauer,Erik Herrmann,Jannes Rühmann; liegend: Toni Fiedler

29.09.2019: Starker Saisonabschluss der Tresenwalder B-Knaben

  

 

 

An diesem Sonntag fand das letzte Punktspielturnier der B-Knaben in Freiberg statt. Nach einer durchwachsenen Saison, in der die Mannschaft zu Beginn noch aufgrund der Wechsel einiger Spieler durch die Altersklassen mit der neuen Zusammensetzung zu kämpfen hatte, konnte man sich während der letzten Turniere festigen und auch immer bessere Ergebnisse einfahren. Somit war es nun an diesem Spieltag noch möglich den 9.Platz in der Gesamtwertung in Mitteldeutschland bei den B-Knaben zu erreichen. Leider musste man an diesem letzten Spieltag auf die verletzten Gero Winkler und Hannes Böhme, sowie Louis Bohring verzichten.

 

Im ersten Spiel gegen den Freiberger HTC begannen die Tresenwalder Jungs, die durch ihre Trainer Natalie Hanschmann und Tobias Greiner top eingestellt wurden, hellwach und hochmotiviert. Man konnte die Freiberger in ihre eigene Hälfte drängen und sich mehrere Chancen heraus spielen. So ließ auch das erste Tor für die Tresenwalder nicht lange auf sich warten, nach einem schön ausgespielten Konter traf Erik Herrmann zum vielumjubelten 1:0. Danach wogen sich die Tresenwalder Jungs etwas zu sehr in Sicherheit mit ihrer Führung, so dass auch die Freiberger zu Chancen kamen, aber dabei immer wieder am glänzend aufgelegten Torhüter Toni Fiedler scheiterten. Nach der Pause konnte dann die Konzentration wieder hergestellt werden. So stand man nun wieder stabil in der Defensive und auch offensiv war wiederum einiges möglich. Nach einem feinen Pass konnte wieder Erik Herrmann zum 2:0 einschieben. Damit war das erste Spiel gewonnen und man auf einem guten Weg.

 

Im zweiten Spiel gegen Vimaria Weimar konnte nun tatsächlich der 9. Platz in der Gesamtwertung erreicht werden, da der vor dem Spieltag noch in der Tabelle vorne liegende LSC beide Spiele verloren hatte. Dass es kein einfaches Spiel werden würde war klar, da auch die Weimarer Jungs natürlich noch einen Sieg zum Saisonabschluss holen wollten. Das Spiel begann mit vielen intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld, sodass beide Teams im ersten Abschnitt kaum zu Chancen kamen. Die Defensive der Tresenwalder um Ben-Luca Kießling und Sebastian vom Wege wurde von Abwehrchef Jannes Rühmann immer wieder gut sortiert und wenn es doch mal etwas brenzlig wurde, war ja auch noch der starke Torhüter Toni Fiedler zur Stelle. Im Mittelfeld stürzten sich Emil Grolms und Jonas Bellmann in jeden Zweikampf und schickten nach Ballgewinn immer wieder die schnellen Stürmer Finn Winkler, Josia Thieme und Erik Herrmann auf die Reise. So konnte man sich dann doch die eine oder andere Chance herausspielen, nur das Tor wollte einfach nicht fallen. Doch schließlich konnte der Bann gebrochen werden und wieder war es Erik Herrmann der nach einem Konter eiskalt am Torhüter vorbei den Ball ins Tor schob. Die Freude der Spieler, Trainer und natürlich auch der zahlreich mitgereisten Eltern kannte keine Grenzen. Jetzt musste man den Vorsprung nur noch über die Zeit bringen. Hier war nun der Einsatz von jedem gefordert, auch wenn mancher schon etwas angeschlagen oder schlapp war, kämpften alle nochmal bis zum Schluss und man konnte den Sieg ins Ziel bringen.

 

Eine durch Hochs und Tiefs geprägte Saison nahm so noch ein erfolgreiches Ende. Die Trainer Natalie Hanschmann und Tobias Greiner hatten noch eine kleine Überraschung für die Jungs vorbereitet. Man nahm die Jungs nochmal zusammen und es wurden die erfolgreichsten Torschützen der Saison noch mit einer Urkunde ausgezeichnet, Torschützenkönig Erik Herrmann mit insgesamt 6 erzielten Toren bekam zusätzlich noch ein T-Shirt. Zum besten Spieler der Saison kürten die Trainer Toni Fiedler, der sein Team immer wieder mit starken Paraden über die ganze Saison hinweg die Punkte sicherte.

 

Abschließend ist zu sagen, dass die Trainer sehr zufrieden sind mit der Entwicklung der Mannschaft sind, bei jedem Spieler ist eine Verbesserung zu erkennen und auch das Zusammenspiel klappt immer besser. So schauen wir nun optimistisch und voller Erwartungen auf die anstehende Hallensaison, in der die Jungs dann wieder voller Motivation oben angreifen wollen.

 

Tobias Greiner

 

 

Torschützenliste:

 

6 Treffer – Erik Herrmann

 

4 Treffer – Gero Winkler, Louis Bohring

 

3 Treffer – Finn Winkler

 

2 Treffer – Hannes Böhme

1 Treffer – Jonas Bellmann

 


29.09.2019: Erfolgreicher letzter Spieltag der Feldsaison

 

Am letzten Spieltag der Feldsaison 2019 gab es nochmal einiges Erfreuliches aus Tresenwalder Sicht.

 

Unsere B-Mädchen wurden durch ihren 1:0-Halbfinalerfolg gegen Meerane Sachsenmeister. Herzlichen Glückwunsch, tolle Leistung Mädchen.

Im Finale um die Mitteldeutsche Meisterschaft mussten sich unsere Mädchen dann leider 0:2 gegen Erfurt geschlagen geben.

 

Die Weibliche B-Jugend spielte um Platz 3 der Mitteldeutschen Meisterschaft gegen Chemnitz, stand dort aber - bedingt auch durch den Ausfall einiger Stammspielerinnen sowie der Torhüterin - auf verlorenem Posten und verlor deutlich mit 0:6. Trotzdem Glückwunsch zu einer insgesamt sehr guten Saisonleistung. Dabei kamen erstmals auch die beiden A-Mädchen-Spielerinnen Maja Fritz und Emily Krosse zum Einsatz, die ihre Sache sehr gut machten.

 

Hoch her ging es am Sonnabend im Sportpark Tresenwald - sowohl die Mädchen C als auch die Knaben C spielten zeitgleich ihre Platzierungsrunde aus.

 

Die Knaben C gewannen  dabei alle 3 Spiele souverän (7:1 gegen Pillnitz, 7:0 gegen Weimar, 4:1 gegen Erfurt) und holten Gold in der Platzierungsrunde.

 

Tolle Leistungen auch von den C-Mädchen. Nach 2 Siegen (4:0 gegen Lauchhammer/Niesky, 3:0 gegen Chemnitz) und einem Unentschieden (0:0 gegen HCLG) konnte voller Stolz die Silbermedaille

in der Platzierungsrunde in Empfang genommen werden.

 

Silber gab es auch in der Platzierungsrunde der Knaben B für den SV Tresenwald - unsere Jungs gewannen beide Spiele (2:0 gegen Freiberg, 1:0 gegen Weimar) und schoben sich damit in der Endabrechnung noch auf den 2. Platz.

 

Auch die A-Mädchen steigerten sich gewaltig zum Saisonende. Das letzte Spiel gegen Osternienburg wurde klar mit 3:0 gewonnen - damit beenden die A-Mädchen (in Spielgemeinschaft mit dem HCLG) die Saison auf Platz 5.

 

Unsere A-Knaben verloren ihr letztes Saisonspiel mit 2:4 gegen Chemnitz und stehen damit in der Endabrechnung auf Platz 7.


25.09.2019: Abteilungsversammlung Hockey

 

Am Mittwoch, den 25.09.2019, wurde auf der Abteilungsversammlung Hockey über die zukünftige Ausrichtung unserer Abteilung diskutiert. Dabei wurde auch eine Anhebung des Abteilungsbeitrages beschlossen, um die bevorstehenden Ziele erreichen zu können.

 

Der neue Abteilungsbeitrag soll ab 01.01.2020 wirksam werden, muss aber noch durch den Vereinsvorstand bestätigt werden.

 

Die Abteilungsleitung dankt allen, die sich in der Abteilungsversammlung an der regen Diskussion beteiligt haben und den Verantwortlichen und Trainern mit ihrer Beschlussfassung ihr Vertrauen ausgesprochen haben.

 

Hier das Protokoll der Versammlung sowie zur besseren Nachvollziehbarkeit auch der Vortrag, der auf dieser Versammlung gehalten wurde.

 

Henry Knop

Abteilungsleiter Hockey

 

Download
Protokoll Abteilungsversammlung 25-09-20
Adobe Acrobat Dokument 124.6 KB
Download
Abteilungsversammlung 25-09-2019.ppsx
Microsoft Power Point Präsentation 42.7 MB


21.09.2019: Miniturnier unserer D-Kinder

 

Zu Trainingsspielen im Minihockey hatten sich die Tresenwalder D-Kinder die gleichaltrigen Hockeyspieler des ATV Leipzig eingeladen.

 

Bei herrlichem Wetter hatten alle Kinder (und auch die Eltern) sichtbar viel Spaß. Ganz ohne Zwang wurde einfach drauflos gespielt und es wurden vor allem auch viele Tore erzielt.

 

Zeitgleich absolvierten die C-Knaben ein Testspiel - ebenfalls gegen den ATV Leipzig.

 

Der SV Tresenwald dankt allen Helfern, vor allem aber auch den Schiedsrichtern Sebastian, Finn, Gero, Louis und Ben-Luca, die das erste Mal gepfiffen und ihre Sache super gemacht haben.

 

Henry Knop


Unsere A-Mädchen erkämpften einen Punkt gegen Erfurt
Unsere A-Mädchen erkämpften einen Punkt gegen Erfurt

07./08.09.2019: Weibliche B-Jugend für Halbfinale der Mitteldeutschen Meisterschaft qualifiziert

 

Durch einen ungefährdeten 2:0 - Erfolg gegen den ATV Leipzig sicherte sich unsere Weibliche B-Jugend-Mannschaft bereits vor ihrem letzten Punktspiel den Einzug ins Halbfinale um die Mitteldeutsche Meisterschaft. Die beiden Tore für die Tresenwalderinnen schossen Sophia Gerlach und Antonia Meyer. Im Halbfinale wartet dann aber mit den ungeschlagenen Tabellenführerinnen aus Köthen ein dicker Brocken auf unsere Mädchen. Das Spiel findet am 22.09. 10:00 Uhr im Sportpark Tresenwald statt.

 

Die B-Mädchen kassierten am Wochenende mit einem 1:2 gegen den Leipziger SC ihre erste Saisonniederlage, bleiben aber nach einem sicheren 3:0 gegen den ATV Leipzig im 2. Spiel Tabellenführer. Nächste Woche warten dann mit dem Zweitplatzierten HCLG Leipzig und dem Dritten Osternienburg zwei starke Gegner auf unsere Mädchen, wenn es um den Einzug in das Halbfinale geht.

 

Die A-Mädchen (Spielgemeinschaft mit dem HCLG Leipzig) spielten im heimischen Sportparkt Tresenwald 0:0 gegen Erfurt, allerdings war hier mehr drin: die Mädchen ließen leider reihenweise Chancen ungenutzt.

 

Unsere A-Knaben schafften im 1. Spiel der Platzierungsrunde (Plätze 5-9) ein 2:2 - Unentschieden gegen Vimaria Weimar. Erfreulich aus Tresenwalder Sicht hier vor allem, dass Marek Ondrej nach langer Verletzungspause wieder mitspielen konnte und gleich ein klasse Spiel zeigte.

 

Unsere C-Mädchen verloren leider am Wochenende beide Spiele (0:4 gegen ATV Leipzig, 1:2 gegen den HCLG Leipzig), genau wie unsere B-Knaben (0:1 gegen Leipziger SC, 0:6 gegen Jena).

 

Henry Knop

 


Abteilungsversammlung am Mittwoch, den 25.09.2019 19:30 Uhr im Sportpark Tresenwald

 

Liebe Mitglieder der Abteilung Hockey, liebe Eltern,

 

wir möchten euch ganz herzlich zu unserer   

 

Abteilungsversammlung 

am Mittwoch, den 25.09.2019, 19:30 Uhr 

im Sportpark Tresenwald

 

einladen. Willkommen sind dabei alle Mitglieder der Hockeyabteilung des SV Tresenwald e.V. Machern bzw. die gesetzlichen Vertreter unserer jugendlichen Mitglieder.

 

Schwerpunkt der Abteilungsversammlung ist eine Diskussion über die zukünftige Ausrichtung der Hockeyabteilung und eng damit verbunden auch eine eventuelle Beitragsanpassung.

 

Wir freuen uns auf euer Erscheinen.

 


24.08.2019: Einweihung der neuen Anzeigetafel mit vielen Gästen

 

Am Sonnabend, den 24.08.2019, wurde die neue Anzeigetafel am Kunstrasenplatz offiziell eingeweiht.

 

Die Hockeyabteilung hatte dabei neben den Sponsoren auch mehrere andere Gäste eingeladen, und viele folgten der Einladung gern.

 

Als Rahmen hatten sich die Tresenwalder Hockeyspieler das Punktspielturnier der Knaben C (U10) ausgesucht, und Magnus Theuerkauf, einer der Leistungsträger im Tresenwalder Team, war es dann auch, der das erste Tor erzielte, welches auf der neuen Anzeigetafel angezeigt werden konnte. Mehrere Tore folgten an diesem Tag noch – die Macherner C-Knaben gewannen jeweils 2:1 gegen Post Chemnitz und ATV Leipzig und spielten gegen Motor Meerane 3:3 – Unentschieden.

 

Die Tresenwalder Hockeyspieler möchten sich auf diesem Wege nochmal ganz herzlich bei allen Sponsoren und Unterstützern bedanken.

  •          INTEC GmbH Gerichshain
  •           Ihr Reisebüro in Machern KG
  •           Dr. Sieber & Partner Immobiliengesellschaft
  • Autohaus Müller Wurzen
  •           Dresdner Aufzugsdienst
  •           O2 – Shop Teleworld Wurzen
  •           Schloß-Apotheke Machern
  •           Schmidt-Montagen Machern
  •           Physiotherapie Sperling Leipzig
  •           Jens Grätsch Montagen Borsdorf
  • Baufirma Wehner
  •          Fam. Achilles, Fam. Herrmann, Fam. Grolms, Fam. Bellmann (jeweils Privatspenden)

 


18.08.2019: Beachhockey zum Ferienende

  

Unmittelbar vor Beginn des neuen Schuljahres hatten die Tresenwalder Hockeyspieler bei ihrem 2. Beachhockey-Turnier nochmal richtig Spaß. Sonne, baden, spannende Spiele, viele Tore - so konnte man den letzten Ferientag nochmal so richtig genießen.

 

PS: Allen Schulanfängern herzlichen Glückwunsch und einen guten Start ins 1. Schuljahr.

 

Weitere Bilder gibt es hier ….


20.-23.06.2019: United World Games in Klagenfurt

  

Auch 2019 nahmen die Tresenwalder Hockeyspieler wieder erfolgreich an den United World Games in Klagenfurt teil. Insgesamt 49 Spieler und 6 Betreuer machten sich für 4 Tage auf den Weg ins entfernte Kärnten, um dort mit ca. 12.000 Jugendlichen aus 40 Nationen weltweit zusammenzutreffen.

Am Ende standen für die 5 gestarteten Teams 3 dritte sowie 2 vierte Plätze zu Buche. Viel wichtiger als die sportlichen Erfolge waren aber die vielfältigen Eindrücke, Erfahrungen, Begegnungen. Getreu dem Motto der United World Games "Eine Welt - 1000 Freunde".

 

Ganz viele Bilder von den United World Games und unser Online-Tagebuch findet ihr hier ...


15.06.2019: Lipsiade

  

Das wohl größte Problem eines leidenschaftlichen Hockeyspielers ist es, die alljährliche Spielpause über die Sommerzeit zu überstehen. Um unseren Teams diese Zeit zu verkürzen, nehmen wir regelmäßig an der Lipsiade, ausgerichtet durch den Sächsischen Hockey-Verband, teil.

 

Das Turnier bestritten sowohl unsere Mädchen B als auch unsere Knaben B. Die insgesamt fünf Mädchen B Mannschaften kämpften im „Jeder-gegen-Jeden“-Modus um den Titel. Im ersten Spiel stand unseren Tresenwalderinnen die Mannschaft des ATV Leipzig gegenüber. Die Mädels dominierten das Spiel klar, verpassten es allerdings, ihre zahlreichen Tor- und Eckenchancen zu nutzen. Somit endete das Spiel 0:0. Im zweiten Spiel gegen den LSC konnten die Mädchen nach anfänglichen Startschwierigkeiten zwar zum 1:1 aus ausgleichen und gingen sogar 2:1 in Führung, konnten den Spielstand aber nicht halten. Damit wurde das Spiel mit einem 2:2 beendet.

 

Sehr zur Freude der Trainerin Elli Blesz, wurden die Torchancen im dritten Spiel endlich genutzt und das Spiel gegen den HCLG Leipzig mit 4:0 klar entschieden. Die Erfahrungen einiger Tresenwalder Spielerinnen, die seit vielen Jahren auch die älteren Mannschaften unterstützen, zeigte sich auch im Spiel gegen den ESV Dresden. Mit 3:0 siegten die Mädels klar. Zu dem Ehrgeiz der Mädchen trug sicher auch die lautstarke Fangemeinde, bestehend aus Tresenwalder Eltern, bei. Durch die Leistungssteigerung der Mädchen B, konnten die Tresenwalder am Ende sogar die Goldmedaille mit nach Hause bringen. Herzlichen Glückwunsch den Mädchen zum ersten Platz!

 

 

 

Im Gegensatz zu den Mädchen besteht die Knaben B Mannschaft zurzeit aus sehr vielen „Späteinsteigern“, die sich ihre Spielerfahrung erst noch erarbeiten müssen. Umso erfreulicher war es, als die Jungs direkt das erste Spiel gegen den ESV Dresden für sich entschieden. Das Spiel war an sich sehr ausgeglichen, durch ein cleveres Zuspiel konnte Louis Bohring jedoch den Ball bei den Dresdnern im Tor versenken, das Spiel endet 1:0.

 

Genauso motiviert starteten wir ins 2. Spiel, die Mannschaft vom Leipziger Sportclub machte es uns allerdings etwas schwerer. Die Gegner gingen mit einer körperlichen Präsenz ins Spiel, die die Tresenwalder nicht gewohnt waren. Schnell ließen sie sich überrumpeln und die Leipziger dominierten klar das Spiel. Die Jungs mussten die 1:4 Niederlage einstecken. Das einzige Tor der Tresenwalder erzielte Finn Winkler, mit einem 7-Meter, wie er im Lehrbuch steht.

 

Am Teamgeist fehlte es den Jungs aber nicht! Nach dem enttäuschenden Spiel munterten sich alle gegenseitig auf und starteten als Einheit in das Spiel gegen den MSV Börde Magdeburg. Gero Winkler konnte seine ersten beiden Tore schießen und auch Louis Bohring schoss sein zweites Tor an diesem Tag. Ebenso konnte Hannes Böhme ein Tor erzielen.

 

Besonders hervorzuheben ist auch die starke Verteidigerleistung von Ben Luca Kießling und Jonas Bellmann, ohne die das Endergebnis von 4:0 nicht erzielt hätte werden können.

 

Durchgehend starke Leistung zeigte auch Torwart Erik Herrmann, der sich als eigentlicher C Knabe tadellos gegen die „Großen“ durchsetzte.

 

Im Spiel um Platz 3 kämpften sowohl der HCLG Leipzig, als auch die Tresenwalder mit starkem Einsatz um den Ball, ohne dabei ihre Torchancen zu nutzen. Das darauffolgende Shoot-Out endete unglücklicherweise mit 1:0 für den HCLG, somit belegten die Tresenwalder den insgesamt 4. Platz. Für insgesamt 7 Mannschaften ist das jedoch ein zufrieden stellendes Ergebnis.

 

Natalie Hanschmann

 

hintere Reihe von links:

Alfred Mäß, Lennart Mende,

Fynn Stansch, Richard Mende, Dominic Batschurin, Paul Ondrej,

Max Schumann, Lukas Dengler,

Cedrik Urban, Kevin Lezius,

Tim Schumann,

Trainer Julian Winter

 

Vordere Reihe:

Max Lezius,

Erik Dengler (TW)

 

Es fehlten:

Richard Zinecker, Leonard Zschau und Chris Hielscher


Die weibliche B-Jugend gewann auch ihr 2. Saisonspiel, diesmal mit 4:1 gegen den Leipziger SC.
Die weibliche B-Jugend gewann auch ihr 2. Saisonspiel, diesmal mit 4:1 gegen den Leipziger SC.

 

18./19.05.2019: Schatten am Sonnabend, Licht am Sonntag:

 

Leider erfolglos spielten die Tresenwalder Teams an diesem Sonnabend. Die A-Mädchen unterlagen Jena knapp mit 1:2 und die A-Knaben zogen gegen Niesky mit 1:4 den Kürzeren. Auch die C-Mädchen verloren ihre 3 Spiele: 1:2 gegen die Spielgemeinschaft Lauchhammer/Niesky, 0:5 gegen Dresden und 0:7 gegen Freiberg.

 

Erfreulicher lief es dann am Sonntag.

Die weibliche B-Jugend gewann auch ihr 2. Saisonspiel - diesmal hieß es am Ende 4:1 gegen den Leipziger SC. Die B-Mädchen starteten mit einem 1:1 - Unentschieden gegen den Osternienburger HC. Im 2. Spiel überrannten sie dann den HCLG Leipzig und gewannen deutlich mit 0:10. Leider machte es die männliche B-Jugend anschließend nicht ganz so gut und unterlag dem Cöthener HC mit 1:3.


11./12.05.2019: Punktspielauftakt für Tresenwalder Hockeyteams

Die weibliche B-Jugend war gegen Freiberg mit 3:1 erfolgreich.
Die weibliche B-Jugend war gegen Freiberg mit 3:1 erfolgreich.

 

Gleich 5 Teams mussten an diesem Wochenende ihre ersten Punktspiele der Feldsaison 2019 bestreiten.

 

Am erfolgreichsten war dabei das Team der weiblichen B-Jugend. Im Auftaktspiel konnten sie sich gegen den Freiberger HTC mit 3:1 durchsetzen. Nach dem verdienten Führungstreffer Mitte der ersten Halbzeit konnte Freiberg durch eine Unachtsamkeit in der Tresenwalder Hintermannschaft noch vor der Pause ausgleichen. In der 2. Halbzeit konnte das Tresenwalder Team aber das Tempo noch einmal anziehen und zwei weitere Tore erzielen.

 

Bei den C-Knaben gab es nach zwei klaren Niederlagen gegen ATV Leipzig (0:5) und SV Motor Meerane (1:4) einen sicheren 5:1 - Sieg gegen Post SV Chemnitz.

 

Die B-Knaben verloren ihr erstes Spiel unglücklich mit 1:2 gegen den HCLG Leipzig. Im 2. Spiel konnte dann mit dem 2:2 gegen den Leipziger SC der erste Punkt geholt werden.

 

Die A-Mädchen konnten gegen den ATV Leipzig bis zur Halbzeit ein 0:0 halten, verloren dann aber klar mit 0:5.

 

Noch härter traf es die männliche B-Jugend. Obwohl die Jungs mit 1:0 gegen Dresden in Führung gehen konnten, verloren sie danach ihre Linie und kamen mit 1:7 mächtig unter die Räder.

 


26.04.2019: 6 frisch gebackene C-Trainer im Tresenwald

von links: Elli, Antonia, Aline, Julian, Natalie und Daniel
von links: Elli, Antonia, Aline, Julian, Natalie und Daniel

 

Am 26.04. beendeten Antonia Meyer, Elli Blesz, Natalie Hanschmann, Aline Friebertshäuser, Julian Winter und Daniel Hanschmann die Ausbildung zum C-Trainer des Deutschen Hockey-Bundes.

 


13.04.2019: Levellauf Männliche Jugend B

  1. Richard Mende: 12,05
  2. Lennart Mende: 11,12
  3. Fynn Stansch: 11,01
  4. Paul Ondrej: 10,11
  5. Leonard Zschau: 10,02
  6. Max Lezius (HV Wurzen): 10,01
  7. Dominic Batschurin (HV Wurzen): 8,03
  8. Alfred Mäß: 8,01
  9. Erik Dengler (HV Wurzen): 7,07
  10. Max Schumann: 7,01
  11. Lukas Dengler (HV Wurzen): 6,08
  12. Cedrik Urban (HV Wurzen): 6,02
  13. Kevin Lezius (HV Wurzen): 5,09
  14. Tim Schumann (HV Wurzen): 5,06

Nicht teilgenommen haben:

  • Richard Zinecker
  • Chris Hielscher (HV Wurzen)

09.04.2019: Coopertest (25min) für Weibliche A- und B-Jugend (in Klammern: Ergebnisse vom 23.10.2018/Frühjahr 2018/08.08.2017/10.04.2017)

  1. Antonia Meyer: 5250 m ( - , 5265 m, - ,5400 m)
  2. Ajna Bilajbegovic: 5140 m ( - , 4460 m, 3985 m, 4240 m)
  3. Sina Lanzke: 5120 m ( - , - , - , - )
  4. Lili Morstein: 4850 m (4850 m, 4820 m, 4570 m, 4850 m)
  5. Lena Kanitz: 4810 m ( - , - , - , - )
  6. Sophia Gerlach: 4470 m (- , - , - , - )
  7. Sina Michel: 4300 m (4310 m, 3950 m, 4115 m, 3650 m)
  8. Lea Lohse: 3905 m (3880 m, - , - , - )
  9. Marleen Kommich: 3745 m ( - , - , - , - )
  10. Lara Junghans: 3740 m ( - , - , - , - )

Nicht teilgenommen haben diesmal:

  • Kora Keding (krank): - m (5250 m, 5430 m, - , - )
  • Wenke Keding (krank): - m (5100 m, 5180 m, - , - )
  • Johanna Posselt (verletzt): - m (3760 m, 4025 m, - , 3980 m)
  • Emily Hanschmann (krank): - m ( - , 4810 m, 4250 m, 4650 m)
  • Atlantis Seeger ( - , - , - , - )

06.04.2019: Saisonabschlussturnier für die Kleinen, Fete für die Großen

 

Traditionell Anfang April feierten die Tresenwalder Hockeyspieler Ihren Saisonabschluss.
Dabei können die Tresenwalder auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken.
Erinnert sei hierbei an die Durchführung der Finalrunde der deutschen Hallenhockeymeisterschaft der männlichen Jugend A, die Ausrichtung einer Länderspielserie Deutschland gegen Polen (ebenfalls männliche Jugend A) oder die Ausrichtung des deutschen Jugendpokals der weiblichen Jugend B.
In sportlicher Hinsicht ist besonders die Qualifikation der Tresenwalder U16-Mädchen für den deutschen Jugendpokal im heimischen Sportpark hervorzuheben.
Besonders gefreut haben sich die Hockeyspieler über die komplette Erneuerung ihres Kunstrasenplatzes im vergangenen Jahr. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle, die dies möglich gemacht haben.
Auch im vergangen Jahr konnte die positive Mitgliederentwicklung für die Abteilung Hockey fortgesetzt werden und es trainieren jetzt über 50 Hockeyspieler mehr im Verein als noch vor einem Jahr.
Zum Saisonfinale am vergangenen Sonnabend durften dann zuerst die jüngsten Hockeyspieler des Vereins den Hockeyschläger schwingen. Insgesamt über 50 Kinder zwischen 3 und 8 Jahren kämpften in 15 Mannschaften im Minihockey (Kleinfeld 3 gegen 3 auf 4 Tore) um Punkte und Tore.
Dabei wurden sie lautstark von Eltern, Großeltern und mitgebrachten Freunden und Bekannten von den Rängen aus unterstützt. Zum Abschluss des Turniers forderten die Kinder ihre Eltern zu einem Hockeyspiel Groß gegen Klein heraus.
Abends durften dann die Jugendlichen die Saison bei einer Party ausklingen lassen. DJ Rudi legte auf und animierte zu Karaoke und Tanz. Diese Feier sollte vor allem ein kleines Dankeschön an die Jugendlichen sein, die die Abteilung Hockey seit Jahren neben dem eigenen Training und den schulischen Pflichten in Ihrer Freizeit als Trainer, Schiedsrichter und Helfer immer tatkräftig unterstützen.
Dieses große Engagement ist alles andere als selbstverständlich und verdient großen Respekt.
So waren auch dieses Mal viele von Ihnen bereits seit dem frühen Morgen als Teambetreuer und Schiedsrichter beim Miniturnier im Einsatz.
Schade, dass einer der Höhepunkte der vergangenen Jahre, das gemeinsame Übernachten im Sportpark Tresenwald, in diesem Jahr durch die Verantwortlichen der Gemeinde nicht gestattet wurde.
Doch die Hockeyspieler ließen sich dadurch die Laune nicht verderben und trafen sich am nächsten Morgen zum gemeinsamen Frühstück und zum Aufräumen wieder im Sportpark Tresenwald.
In wenigen Wochen beginnt bereits die neue Saison, für die sich die Tresenwalder Hockeyspieler wieder Einiges vorgenommen haben.
 


30.03.2019: Saisonabschlussturnier für Mädchen A und Knaben B in Heiligenstadt

 

Bei ihrem Saisonabschlussturnier in Heiligenstadt errangen die A-Mädchen den 2 Platz.

 

Dabei ging der Start in das Turnier total daneben. Eigentlich hatten sich die Mädchen nach einer guten Saison nochmal viel vorgenommen und wollten Spaß haben und Tore schießen. Aber wahrscheinlich waren die Mädchen in Gedanken bereits zu sehr bei der bevorstehenden Feldsaison (das Feldtraining hat bereits begonnen) und die "Rückbesinnung" auf die Hallenhockey-Spielweise fiel schwer. Durch eklatante Fehler in der Abwehr geriet man gegen Heiligenstadt schnell 0:2 in Rückstand. Danach fingen sich die Mädchen etwas, trafen aber vorn trotz einiger schön herausgespielter Angriffe das Tor nicht, so dass es leider nur noch zum Anschlusstreffer reichte (Endstand 1:2).

 

Auch im 2. Spiel gegen Borna lief es noch nicht rund, wiederum wollte der Ball einfach nicht ins gegnerische Tor, so dass dieses Spiel 0:0 endete.

 

Danach nahm Trainer Henry Knop die Mannschaft zusammen, um noch einmal die verschiedenen Hallenhockey-Taktiken durchzusprechen, die ja im Lauf der Saison sehr gut geklappt hatten. Und siehe da, es half - gegen Erfurt konnten die A-Mädchen klar mit 3:0 gewinnen.

 

Im letzen Spiel gegen Heiligenstadt II wurden dann noch einmal viele Tore geschossen. Hier zeigten vor allem jene Spieler eine tolle Leistung, die im Lauf der Saison nicht ganz so oft zum Einsatz kamen, und schossen teilweise schöne Tore (Lea, Sina L., Kora, Wenke). 

 

So reichte es dann letztendlich doch noch zum 2. Platz in diesem Turnier. Insgesamt ein schöner Abschluss nach einer tollen Saison für die A-Mädchen, die vor allem auch als Team (bestehend aus Spielerinnen vom HCLG und SV Tresenwald) sehr gut harmonierten.

 

Ein Dankeschön geht vor allem an die sympatischen Turnierveranstalter aus Heiligenstadt, die das Turnier sehr liebevoll organisierten. 

 


16.-17.03.2019: Goldschlägerturnier in Schwabach

 

Erneut nahm unser Elternhockeyteam an einem hochkarätigen Turnier teil - diesmal am Goldschlägerturnier in Schwabach.

 

Einen ausführlichen Bericht findet ihr hier ...


08.03.2019: Faschingsfeier mit Tresi

 

Am Freitag war unser Maskottchen Tresi beim Training der Minis und D-Kinder dabei und feierte mit unseren jüngsten Hockeyspielern eine Faschingsparty.

 

Bilder davon gibt es hier...


24.02.2019: Elternteam mit erstem Turniersieg

 

Beim 8. Eulen-Cup des HC Leipzig-Grünau gewann das Elternhockey-Team des SV Tresenwald die begehrte Trophäe. Herzlichen Glückwunsch!

 

Einen ausführlichen Bericht findet ihr hier ...