22./23.09.2018: Vorletzter Punktspieltag der Feldsaison

 

Nachdem am vergangenen Wochenende bereits sowohl die männliche (3:1 gegen den Leipziger SC) als auch weibliche B-Jugend (6:0 gegen Weimar) ihre Halbfinalspiele der Platzierungsrunde gewinnen konnten, zogen nun die A-Mädchen mit einem souveränen 3:0 in Jena nach. Damit haben sich die Mädchen im Verlauf der Saison mächtig gesteigert - der Vergleich mit Jena in der Gruppenphase ging auf heimischem Platz noch mit 0:1 verloren.

Die C-Knaben verloren ihr 1. Spiel an diesem Wochenende mit 1:6 gegen Weimar, konnten dann aber den Leipziger SC mit 2:1 bezwingen.

Die C-Mädchen verloren leider ihre beiden Spiele (1:5 gegen ATV Leipzig, 0:3 gegen HCLG Leipzig).

Am Sonntag bestritten dann die mänlichen B-Jugendlichen ihr Finalspiel um den Mitteldeutschen Pokal gegen TSV Blau-Weiß Torgau. Nach einer überlegen geführten 1. Halbzeit durch unsere Jungs konnten die Torgauer überraschend bei einem der wenigen Entlasungsangriffe das 1:0 erzielen. Noch kurz vor der Pause konnte Lennart Mende den Ausgleich erzielen. Nach der Pause war das Spiel dann ausgeglichener und erneut konnte Torgau in Führung gehen. Die Macherner Jungs warfen in den letzten Minuten alles nach vorn und kamen wiederum durch Lennart Mende zum 2:2-Ausgleich. Das war auch das Ergebnis beim Schlusspfiff, so dass letzendlich ein Shootout über den Mitteldeutschen Pokalsieger entscheiden musste. Hier war Jannik Hoffmann der einzige der insgesamt 6 Schützen, der die Nerven behielt, so dass am Ende der SV Tresenwald e.V. Machern als glücklicher, aber insgesamt verrdienter Mitteldeutscher Pokalsieger feststand. Herzlichen Glückwunsch.

 

Henry Knop


01.09.2018: Hockeyabteilung beim Macherner Vereinsfest dabei

 

Am Wochenende feierte und tanzte Machern - und die Hockeyabteilung wieder mitten drin. Das Fest der Vereine "Machern feiert und tanzt" besuchten viele Gäste - und die Hockeyabteilung konnte dabei mit einem riesigen Kuchenstand sowie Torschusswand und Werbeflyern an der Ritterburg wieder Werbung für sich machen. Daniel Hanschmann und Aline Friebertshäuser hatten sich um die Organisation gekümmert und zahlreiche Hockeyspieler und viele Eltern waren aktiv an der Durchführung beteiligt. So geht Vereinsleben ...

 

Danke an alle, die uns dabei unterstützt haben, vor allem für die vielen leckeren Kuchen, danke an Natalie Hanschmann für die leckeren Waffeln, danke auch an die Bäckerei Keller sowie an alle, die beim Auf- und Abbau sowie beim Verkauf geholfen haben.

 

Sportlich gab es an diesem Wochenende endlich mal wieder einen Sieg für unsere weibliche B-Jugend (3:0 gegen Leipziger SC). Die C-Mädchen unterlagen in ihrem 1. Spiel unglücklich in letzter Minute 1:2 gegen Freiberg, konnten aber das 2. Spiel gegen den HCLG mit 4:0 gewinnen.

 

Die A-Mädchen waren bei der unglücklichen 0:1-Niederlage gegen den SSC Jena knapp vor ihrem 1. Punktgewinn. Klare Niederlagen gab es leider für die A-Knaben (1:9 gegen Köthen) sowie für die C-Knaben (0:5 gegen Köthen, 1:7 gegen Torgau)

 

Henry Knop


Der starke Macherner Torhüter Jonas Greiner pariert einen 7m-Ball der Köthener (Szene aus dem Spiel der MJB Tresenwald - Köthen)
Der starke Macherner Torhüter Jonas Greiner pariert einen 7m-Ball der Köthener (Szene aus dem Spiel der MJB Tresenwald - Köthen)

18./19.08.2018: Punktspielauftakt nach den Sommerferien

 

Volles Programm gleich nach den Sommerferien - insgesamt 6 Tresenwalder Teams waren an diesem Wochenende im Einsatz.

Am erfolgreichsten schnitten dabei unsere B-Mädchen ab. Mit dem hart erkämpften 2.1 - Sieg gegen Dresden sowie einem klaren 5:0 gegen Chemnitz verbesserten sich unsere Mädchen auf den 2. Tabellenplatz.

Einen Sieg und eine Niederlage gab es für die C-Knaben - nach der 1:5 - Niederlage gegen Torgau konnte gegen den HCLG ein 3:0 - Sieg eingefahren werden.

Nichts zu holen gab es für unsere weibliche (0:7 gegen ATV Leipzig) und männliche (0:8 gegen Köthen) B-Jugend am Sonntag - bereits am Sonnabend kamen auch die A-Knaben mit 0:15 Dresden arg unter die Räder.

Leider reichte es auch für die neu formierte A-Mädchen-Mannschaft noch zu keinem Punktgewinn. Gegen Köthen ging man zweimal in Führung (Emily Hanschmann, Mandy Keller), aber am Ende konnten die Köthener noch klar mit 5:2 gewinnen (Halbzeit 2:1 für Tresenwald).

 

Henry Knop

 


1. Tresenwalder Beach-Hockey-Turnier am letzten Ferientag (Sonntag, den 12.08.2018)

 

 


24.-21.06.2018: United World Games 2018 in Klagenfurt - und der SV Tresenwald mittendrin 

 

3 Nachwuchsteams des SV Tresenwald nahmen vom 21.-24.06.2018 an den United World Games teil. Dabei erreichten sie einen ersten (U10 mixed), einen zweiten (U16 weiblich) und einen dritten Platz (U16 männlich).

 

Neben den sportlichen Ergebnissen stand bei dieser Reise vor allem ein großartiges Ereignis und die Begegnung mit über 11.000 Kindern und Jugendlichen aus ca. 40 Nationen weltweit im Mittelpunkt.

 

Zur Sonderseite UWG Klagenfurt 2018 mit interessanten Tagebucheinträgen und vielen Fotos geht es hier...  


05.-06.05.2018: Licht und Schatten

 

Fast alle Tresenwalder Teams waren an diesem Wochenende zu Punktspielen unterwegs.

 

Die männliche B-Jugend musste gleich zweimal ran: Am Freitag Abend wurde gegen Jena 0:6 verloren; am Sonntag erkämpften die Jungs ein 1:1 - Unentschieden gegen den ATV. Hier rettete Jonas Greiner mit einer Glanztat in den Schlussminuten den einen Punkt.

 

Die A-Knaben gewannen zwar in Chemnitz mit 6:3, allerdings wurde das Spiel mit 0:3 gegen unsere Jungs gewertet, da wir nur mit 9 Spielern angereist waren und deshalb entschieden wurde, ein Spiel außer der Wertung auf 3/4-Feld durchzuführen.

 

Die A-Mädchen kamen beim Gastgeber Chemnitz mit 0:10 arg unter die Räder, allerdings fiel der Chemnitzer Sieg doch etwas zu hoch aus und unsere Mädchen hätten sich einen Torerfolg verdient.

 

Die B-Mädchen waren wesentlich erfolgreicher. Sie gewannen ihr erstes Spiel gegen Chemnitz mit 2:0 und erkämpften gegen Dresden ein 0:0 - Unentschieden.

 

Die B-Knaben mussten trotz guter Spiele leider auch 2 Niederlagen kassieren -  1:3 gegen Dresden und 0:4 gegen Meerane.

 

Bei den C-Knaben gab es einen 2:1 - Sieg gegen den HCLG, danach dann aber eine herbe 0:10-Niederlage gegen den Cöthener HC.

 

Und schließlich erreichten unser C-Mädchen ein 1:1 - Unentschieden gegen Freiberg, verloren aber das 2. Spiel knapp gegen den HCLG.

 

Zu den Spielen der C-Mädchen gibt es hier noch einen ausführlichen Bericht ...

 

 


28./29.04.2018: Tresenwalder Teams erfolglos

 

Erfolglos blieben die Tresenwalder Teams an diesem Wochenende.

 

Am meisten enttäuscht waren sicher die favorisierten Spielerinnen der B-Jugend. Aber obwohl sie ihr Auswärtsspiel auf dem Weimaer Naturrasen überlegen gestalteten, verloren sie aufgrund mangelhafter Chancenverwertung mit 0:1.

 

Auch die A-Mädchen verloren ihr Spiel gegen Niesky (0:3), allerdings war mit dieser Niederlage zu rechnen, da in dem Team insgesamt 5 Spielerinnen standen, die noch nie ein Punktspiel auf dem Feld bestritten hatten. Von daher war der Trainer mit der Leistung zufrieden, zumal die Niederlage gemessen am Spielverlauf zu hoch ausfiel.

 

Die A-Knaben verloren auch ihr 2. Punktspiel in dieser Saison, allerdings fiel die Niederlage gegen den Leipziger LSC diesmal knapper als am vergangenen Wochenende aus (0:2). 

 


21./22.04.2018: Guter Saisonstart für B-Jugend-Teams

 

Sowohl die Weibliche als auch die Männliche B-Jugend startete am vergangenen Sonntag in die Punktspielsaison. Und beide Teams konnten klare Siege einfahren.

 

Die WJB musste in Erfurt antreten und konnte dort, nach einigen Startschwierigkeiten, einen klaren 4:1 - Sieg gegen den Erfurter HC erzielen (Tore 2*Karin, 2*Hannah)

 

Die Jungs machten es ähnlich gut und gewannen beim Leipziger SC mit 3:0.

 

Arg unter die Räder kamen bereits am Sonnabend leider unsere A-Knaben, die gegen den Favoriten ATV Leipzig eine klare Niederlage einstecken mussten.

 


Bereits am 21.03.2018 wurde auf der Delegiertenversammlung des SV Tresenwald die neue Beitragsordnung beschlossen, welche am 01.04.2018 in Kraft trat. Damit erhöht sich der monatliche Mitgliedsbeitrag um 2,50 EUR.

 

Gründe für die notwendig gewordene Beitragserhöhung können weiter unten auf dieser Seite nachgelesen werden.

 

Die aktuelle Beitragsordnung kann im Bereich Download heruntergeladen werden.


Liebe Hockeyspieler, liebe "Hockeyeltern",

 

auf der Mitgliederversammlung des SV Tresenwald e.V. Machern soll  über eine Beitragserhöhung abgestimmt werden.

 

Der so genannte Grundbeitrag soll für Erwachsene von 99 EUR auf 120 EUR und für Kinder von 45 EUR auf 66 EUR erhöht werden. Der Abteilungsbeitrag bleibt unverändert (Erwachsene und Kinder je 63 EUR). Damit würden sich neue Jahresbeiträge von 183 EUR für Erwachsene und 129 EUR für Kinder ergeben.

 

In der Datei unten sind Argumente für die geplante Beitragserhöhung aufgeführt.

 

Download
Argumentation Beitragserhöhung 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.2 KB

17.03.2018: Hockeyspieler feiern Saisonabschluss 

 

Am 17.03.2018 feierten die Hockeyspieler des SV Tresenwald ihren Saisonabschluss: Vormittags schwangen die Jüngeren bei einem Minihockeyturnier nochmal den Schläger (inkl. Spiel Eltern gegen Kinder), abends feierten und tanzten dann die "Großen" bis tief in die Nacht.

 

Die Hockeyabteilung kann auf eine erfolgreiche Hallensaison zurück blicken: Die C-Mädchen belegten bei der Mitteldeutschen Meisterrunde den 3. Platz und sind damit Sachsenmeister, die Weibliche B-Jugend wurde Mitteldeutscher Pokalsieger und männliche B-Jugend, A-Mädchen sowie B-Mädchen belegten jeweils den 2. Platz bei der Mitteldeutschen Pokalrunde.

 

Inzwischen laufen die Vorbereitungen für die Feldsaison auf Hochtouren. Der SV Tresenwald ist dabei erstmals mit 8 Nachwuchsteams am Start:

  • Weibliche B-Jugend (Jahrgänge 2002/2003)
  • A-Mädchen (Spielgemeinschaft mit HCLG Leipzig, Jahrgänge 2004/2005)
  • B-Mädchen (Jahrgänge 2006/2007)
  • C-Mädchen (Jahrgänge 2008 und jünger)
  • Männliche B-Jugend (Jahrgänge 2002/2003)
  • A-Knaben (Spielgemeinschaft mit TSV Leuna, Jahrgänge 2004/2005)
  • B-Knaben (Spielgemeinschaft mit TSV Leuna, Jahrgänge 2006/2007)
  • C-Knaben (Jahrgänge 2008 und jünger)

 

Ende Mai soll dann auch der Kunstrasen fertig gestellt sein. Dann gibt es für die Macherner Hockeyspieler optimale Bedingungen für die Feldsaison.